Klimalügen...

Wer kennt sie nicht, die bis zum brechreizerregenden Diskussionen um die aktuelle Klimadebatte..

Doch nun sehe ich mich gezwungen, auf diesem Wege was zu unternehmen..

 

Wiso kann unsere Atmosühäre die Wärme nicht mehr richtig an den Weltraum abgeben...

Liegt das wirklich nur an den Treibhausgasen???

Wie soll eine Atmosphäre, die seit Jahrtausenden mit der natürlichen Treibhausgasbelastung klar gekommen ist, plötzlich mit einer 100 fach gesteigerten Wärmeproduktion klarkommen, welche sich seit der technischen Industriealisierung rasant vermehrt hat???

 

Jede Heizung, jede Reibung, jeder Motor, jeder Mikrowellensender, jede Funktechnologie erzeugt Wärme..

Ob jetzt diese verschiedenen Technologien die Luft direkt aufheizen(einfach die Wärmewirkung) oder über die Transformation der elektromagnetischen Schwingung die Luftfeuchte iun der Atmosphäre anheizt, das spielt letzendlich keine Rolle!! Wichtig ist alleine die dabei erzeugte gesamte Menge an Wärme, die unsere Atmosphäre "wegschaffen" muss!

Dabei spielt der CO2 Gehalt der Atmosphäre in Wirklichkeit nur eine untergeordnete Rolle!!

Je wärmer die Luft wird, um so stärker der Kreislauf zur Kühlung, um so heftiger die Winde und sonstige Wetterextreme! Schliesslich dreht es sich letztendlich um überschüssige kinetische Energien, welche beim auftreffen auf Masse(z.B. auf die Luft- und Wassermoleküle der Atmosphäre) eben Wärme erzeugen...

Ein weiterer Punkt ist der, das durch immer mehr überbaute Fläche immer mehr Wärme im Asphalt und in Dachziegel gespeichert wird. Und wenn es DANN mal richtig draufregnet, dann werden zehntausende Tonnen von Wasser blitzartig aufgewärmt und fließt als "warmes" Wasser in die Meere. Ich habe jetzt keine genauen Zahlen, aber jeder kann sich denken, das dieser Prozess durchaus ebenso seinen Beitrag leistet, die Meere(und dadurch natürlich die Luft) auf zu heizen.

Was heisst das also in letzter Konsequenz??

Zumindest soviel, das wir uns nicht von der Industrie und der Politik verschaukeln lassen dürfen und vor allem uns nicht das Umweltschicksal der ganzen Welt aufladen lassen müssen!!!

Natürlich müssen bestimmte Verschmutzungen vermieden werden, aber in aller erster Linie dreht es sich doch um den signifikanten Anstieg der Wärmeleistung generell!! Und dazu gehören nun mal umweltschonende Verfahren, wärmereduzierte Produktionsmethoden, weniger Landverbrauch durch Versiegelung usw.

Die Grünen und die sonstigen organisierten Naturschützer weisen ja schon seit Jahrzehntenn darauf hin.. Nur lassen sie sich inzwischen ebenfalls vor den Karren der Industrie spannen, da sie inzwischen ihren Lügen so langsam erliegen!

Daher macht die Augen auf und denkt logisch nach.. Lasst euch nicht verblenden von irgendwelchen "Wssenschaftlern" und ihren" theoretischen" Klimamodellen.. Wie sehr sie sich täuschten, das zeigt ja die aktuelle Entwickllung!!

 

Wehret den Lügen, bevor die Weichen in die Zukunft völlig falsch gestellt werden und wir keine Zukunft mehr haben... Zukunft muss man sich finanziell wie kräftemässig auch "leisten" können.. Sonst bringt uns der Weg nach dorthin um!!

In diesem Sinne...................J.Clauss, den 8.Feb. 2007

 

 

Zur weiteren Info ein paar Links, die ich mindestens für lesenswert erachte, auch wenn diese wohl wieder die ewige Disskussion über "Falsch und Richtig" erzeugen, worüber ich mich aber hier, in...

Prinzipien der Wahrnehmung

grade deswegen äussere, weil ich eingesehen habe, das unser stures Beharren auf unsere jeweiligen Sichtweisen, erst uns zu dem ganzen nervtötenden Rumgestreite zwingt, welches uns den Blick für unsere wirkliche Realität völlig verstellt...

1. http://www.klimaforschung.net/

2. http://www.konrad-fischer-info.de/7thuene1.htm

es gibt noch so viele andere Seiten dazu, die jeder finden kann, wenn er sich wirklich nur darum bemüht, ein paar Dinge selber herauszufinden, statt nur das nachzuplappern, was die anerkannten wissenschaftlichen Stellen, Behörden und Meinungsmacher von sich geben...

Ich will hier keine Revolte anzetteln, aber ich will, das ihr Manns und Fraus genug seid, euch selbst auf die Hinterbeine zu stellen und zu hinterfragen, WAS man euch so täglich "serviert" (kein Wunder sind geistige "Verdauungsprobleme" immer mehr auf dem Vormarsch)

Wie die Zusammenhänge wirklich sind, wird sich erst noch zeigen, da auch ich nicht recht haben muß...

Aber es soll nicht immer weiter mittels dem Thema Klimaerwärmung dem einfachen Mensch das Geld aus der Tasche gezogen werden.. Anpassen müssen wir uns alle..

Ich seh nicht mehr ein, warum der kleine Mann immer am meisten zahlen und verzichten soll, während die Großindustrie z.B. energetisch bevorzugt wird in dem sie einen 5000KW Härteofen rund um die Uhr betreibt und ich meinen 2KW Boiler sparsam einsetzen soll, während die Reichen bzw die Politiker in Saus und Braus leben und sich nicht drum scheren, das sie als gutes Beispiel uns allen voran zu gehen haben!!

Also weg mit dem teueren Dienstmercedes und den Privatflügen, nur um eine Stunde im Kabinett rum zu hängen und den Platz dort "warmhalten". Wir leben im Zeitalter des Computers, da müsste wirklich niemand mehr teuere Reisen unternehmen, nur um miteinander quasseln zu können..

Nur mal so als Anmerkung...