Bin Laden Osama


Osama bin Laden, geboren um 1957 in Saudi-Arabien Decknamen: der Prinz, der Emir, Abu Abdallab. Trägt Vollbart und Schnurrbart, geht an Krücken. Bin Laden, Aufenthaltsort unbekannt, wird gesucht wegen der Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon am 11. September 2001 sowie den Bombenanschlägen auf die US-Botschaften in Tansania und Kenia 1998.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

 

1

 / 

21

Vor


Muhammad Atef, geboren in Ägypten. Decknamen: Abu Hafs, Abu Hafs El-Masry El-Khabir, Taysir, Sheikh Taysir Abdullah, Abu Khadijah. Vermutlich Osama bin Ladens rechte Hand in der Organisation El Kaida. Atef soll an den Anschlägen auf die US-Botschaften in Dar es Salaam, Tansania and Nairobi, Kenia, beteiligt gewesen sein.

Zurück

2

 / 

21

Vor


Ali Saed bin Ali El-Hoorie, geboren im Juli 1965. Aus Saudi-Arabien. Kennzeichen: Leberfleck im Gesicht. Er soll an dem Bombenanschlag auf die Khobar-Türme in Dhahran, Saudi-Arabien, im Jahr 1996 beteiligt gewesen sein. Bei dem Anschlag starben 19 Menschen und über 200 wurden verletzt.

Zurück

3

 / 

21

Vor


Ibrahim Salih Mohammed Al-Yacoub, geboren 1966 in Saudi-Arabien. Er soll an dem Bombenanschlag auf die Khobar-Türme in Dhahran, Saudi-Arabien, im Jahr 1996 beteiligt gewesen sein. Bei dem Anschlag starben 19 Menschen und über 200 wurden verletzt.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

4

 / 

21

Vor

 

 

 

 

 

 

 


Ahmad Ibrahim Al-Mughassil, geboren im Juni 1967 in Saudi-Arabien. Er soll an dem Bombenanschlag auf die Khobar-Türme in Dhahran, Saudi-Arabien, im Jahr 1996 beteiligt gewesen sein. Bei dem Anschlag starben 19 Menschen und über 200 wurden verletzt.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

5

 / 

21

Vor

 

 

 


Abdelkarim Hussein Mohamed Al-Nasser, geboren in Saudi-Arabien. Er soll an dem Bombenanschlag auf die Khobar-Türme in Dhahran, Saudi-Arabien, im Jahr 1996 beteiligt gewesen sein. Bei dem Anschlag starben 19 Menschen und über 200 wurden verletzt.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

6

 / 

21

Vor

   

 

 


Hasan Izz-Al-Din, geboren 1963 im Libanon.
Decknamen: Ahmed Garbaya, Samir Salwwan, Said. Er ist vermutlich ein Miltglied der libanesischen Hisbollah. Izz-Al-Din wird verdächtigt, an der Entführung eines Linienflugzeugsam 14. Juni 1985 beteiligt gewesen zu sein. Mehrere Passagiere und Crew-Mitglieder wurden getötet. (Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

7

 / 

21

Vor

 

 


Imad Fayez Mugniyah, geboren 1962 im Libanon. Er soll der Führer der libanesischen Hisbollah sein. Er wird verdächtigt, an der Entführung eines Linienflugzeugsam 14. Juni 1985 beteiligt gewesen zu sein. Mehrere Passagiere und Crew-Mitglieder wurden getötet.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

8

 / 

21

Vor

 

 


Ali Atwa, geboren um 1960 im Libanon.
Decknamen: Ammar Mansour Bouslim, Hassan Rostom Salim. Er soll ein Mitglied der libanesischen Hisbollah sein. Er wird verdächtigt, an der Entführung eines Linienflugzeugsam 14. Juni 1985 beteiligt gewesen zu sein. Mehrere Passagiere und Crew-Mitglieder wurden getötet. (Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

9

 / 

21

Vor

 


Muhsin Musa Matwalli Atwah, geboren im Juni 1964 in Ägypten. Decknamen: Abdul Rahman, Abdul Rahman Al-Muhajir, Abdel Rahman, Mohammed K.A. Al-Namer. Hält sich zur Zeit vermutlich in Afghanistan auf. Angeklagt wegen Beteiligung an den Bombenanschlägen in Dar es Salaam und Nairobi.

Zurück

10

 / 

21

Vor

   

 

 

Abdullah Ahmed Abdullah


Abdullah Ahmed Abdullah, geboren um 1963 in Ägypten; Decknamen: Abu Mohamed Al-Masri, Saleh, Abu Mariam. Narbe auf der rechten rechten Seite der Unterlippe, könnte einen Schnurbart tragen. Hält sich zur Zeit vermutlich in Afghanistan auf. Angeklagt wegen Beteiligung an den Bombenanschlägen in Dar es Salaam und Nairobi.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

11

 / 

21

Vor

 

Saif Al-Adel


Saif Al-Adel, Ägypter, geboren um 1960 Al-Adel wird verdächtigt, Kontake zu ägyptischen Islamischen Dschihad zu haben und ein hohes Mitglied der Al-Qaida Organisation zu sein. Soll an den Bombenanschlägen auf die US-Botschaften in Tansania und Kenia 1998 beteiligt gewesen sein.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

12

 / 

21

Vor

        Anas Al-Libi


Anas Al-Libi, geboren 1964 in Libyen Decknamen: Anas Al-Sebai, Nazih Abdul Hamed Al-Raghie. Narbe auf der linken Gesichtsseite, trägt meist einen Vollbart. Anas Al-Libi lebte bis vor kurzem in Großbritannien. Soll an den Bombenanschlägen auf die US-Botschaften in Tansania und Kenia 1998 beteiligt gewesen sein.
(Foto: Rewards for Justice)

Zurück

13

 / 

21

Vor

 

Ahmed Mohamed Hamed Ali


Ahmed Mohamed Hamed Ali, geboren 1967 in Ägypten Decknamen: Shuaib, Abu Islam Al-Surir, Ahmed Ahmed Hält sich vermutlich sich zur Zeit in Afghanistan auf. Er soll an den Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Kenia und Tansania beteiligt gewesen sein.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

14

 / 

21

Vor

Mustafa Mohamed Fadhil


Mustafa Mohamed Fadhil, geboren 1976 in Ägypten oder Kenia, Nationalität: Irakisch Decknamen: Hussein, Mustafa Ali Elbishy, Moustafa, Mustafa Fazul, Mustafa Mohamed, Hassan Ali, Mustafa Mohamed Fadhil Musafa Fadhil wurde 1998 in den USA unter anderem für Beteiligung an den Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Kenia und Tansania verurteilt. Fadhil hat einen vierjährigen Sohn und eine einjährige Tochter.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

15

 / 

21

Vor


Fahid Mohammed Ally Msalam, geboren 1976 in Kenia. Decknamen: Fahid Mohammed Ally, Fahid Mohammed Ali Musalaam, Fahid Mohammed Ali Msalam, Fahid Muhamad Ali Salem, Mohammed Ally Msalam, Usama Al-Kini, Fahad Ally Msalam. Er spricht Suaheli, Arabisch und Englisch. Er soll an den Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Kenia und Tansania beteiligt gewesen sein.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

16

 / 

21

Vor

Ahmed Khalfan Ghailani


Ahmed Khalfan Ghailani, Mitte bis Ende 20, geboren in Sansibar in Tansania Decknamen: Abu Khabar, Abu Bakr, K. Ahmed, nannte sich evt. auch Ahmed der Tansanianer. Ahmed Khalfan Ghailani wurde in den USA wegen Verwicklung in die Bombenanschläge in Kenia und Tansania und anderen Mordplänen verurteilt.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

17

 / 

21

Vor

Sheikh Ahmed Salim Swedan


Sheikh Ahmed Salim Swedan, geboren 1969, kenianischer oder jemenitischer Herkunft. Decknamen: Ahmed Ally; Sheikh Bahamad Wurde im Dezember 1998 in den USA wegen Verwicklung in die Bombenanschläge in Kenia und Tansania und anderen Mordplänen verurteilt. Arbeitet als LKW-Fahrer in Kenia.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

18

 / 

21

Vor


Fazul Abdullah Mohammed, geboren 1972 auf den Komoren. Spricht Englisch, Französisch, Suaheli, Arabisch, Komorisch. Decknamen: Abdallah Fazul, Abdalla Fazul, Abdallah Mohammed Fazul, Fazul Abdilahi Mohammed, Fazul Adballah, Fazul Abdalla, Fazul Mohammed, Haroon, Harun, Haroon Fazul, Harun Fazul, Fadil Abdallah Muhamad, Fadhil Haroun, Abu Seif Al Sudani, Abu Aisha, Abu Luqman, Fadel Abdallah Mohammed Ali, Fouad Mohammed. Er soll an den Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Kenia und Tansania beteiligt gewesen sein.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

19

 / 

21

Vor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Fazul Abdullah Mohammed, geboren 1972 auf den Komoren. Spricht Englisch, Französisch, Suaheli, Arabisch, Komorisch. Decknamen: Abdallah Fazul, Abdalla Fazul, Abdallah Mohammed Fazul, Fazul Abdilahi Mohammed, Fazul Adballah, Fazul Abdalla, Fazul Mohammed, Haroon, Harun, Haroon Fazul, Harun Fazul, Fadil Abdallah Muhamad, Fadhil Haroun, Abu Seif Al Sudani, Abu Aisha, Abu Luqman, Fadel Abdallah Mohammed Ali, Fouad Mohammed. Er soll an den Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Kenia und Tansania beteiligt gewesen sein.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

19

 / 

21

Vor

 

 

Abdul Rahman Yasin


Abdul Rahman Yasin, geboren 1960 in den USA. Besitzt einen amerikanischen Pass. Nach dem Anschlag auf das World Trade Center hat er sofort die Vereinigten Staaten verlassen. Es wurde eine Belohnung von 5 Millionen Dollar für Hinweise ausgesetzt, die zur Festnahme führen. Yasin gilt als bewaffnet und extrem gefährlich. Er ist Epileptiker, hat möglicherweise ein Brandmal auf dem rechten Schenkel.
(Foto: DSS Rewards for Justice)

Zurück

21

 / 

21

Vor

(Foto: BKA)


Zakariya Essabar- geboren 1977 in Marokko. Augenfarbe: schwarz; Gesichtsform: rund; Gestalt: schlank; Größe: 175 - 180 cm; Nase: gradlinig, schmal; Ohren: normal. Essabar steht im dringenden Verdacht, an den Terroranschlägen in den Vereinigten Staaten am 11. September 2001 beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittlungsrichterin des Bundesgerichtshofes hat daher Haftbefehl gegen die Person wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, des mehrtausendfachen Mordes und anderer schwerer Straftaten erlassen.

 

1

 / 

2

Vor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Foto: BKA)


Said Bahaji - geboren 1975 in Haselünne, Deutschland; Größe: ca. 185 cm; äußere Erscheinung: schwarze Haare, braune Augen; besondere Kennzeichen: allergischer Hautausschlag an den Händen; Sprachen: deutsch, arabisch, englisch, französisch. Bahaji steht im dringenden Verdacht, an den Terroranschlägen in den Vereinigten Staaten beteiligt gewesen zu sein. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofes hat daher Haftbefehl gegen die Personen wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, des mehrtausendfachen Mordes und anderer schwerer Straftaten erlassen.

Zurück

2

 / 

2

Vor